Neben aufwändigen Designs und hochwertigen Schutzfolien bietet db Cardesign Hochleistungsmaterial, das mittels modernster Technik verarbeitet wird. Dies garantiert die lackschonende Verarbeitung auf jedem Auto. Die Fahrzeuge kommen meist direkt aus den Händen von David Buck, Inhaber von db Cardesign in Würzburg-Heidingsfeld. Denn: Aufwändige und individuelle Auto-Folierungen sowie Chip-Tuning sind seine Spezialitäten.

David Buck (mitte) und sein Team Foto: xtrakt media / Ferdinand Elfert

Autofolierung Würzburg – Individualität auf der Straße

Das Motto von David Buck: „Die Zufriedenheit unserer Kunden steht immer im Vordergrund“. Um das zu erreichen, spricht er bereits im Vorfeld die Details ausführlich ab. Mehr als 600 verschiedene Farben stehen dabei zur Auswahl. Möchte man ein spezielles Design haben, wird dieses zusammen mit Grafikern geplant und umgesetzt. Von der einfachen Werbebeschriftung bis hin zur aufwändigen Gestaltung oder Logos ist alles möglich.

Foto: db Cardesign – Autofolierung Würzburg

Die Folie hält rund acht Jahre
Damit man im Nachhinein kaum unterscheiden kann, ob das Fahrzeug foliert oder lackiert ist, zerlegt David Buck es seine verschiedenen Bauteile und spannt die Folie sauber um sämtliche Kanten und Ecken — exakt nach Vorlage. Bis das Auto im neuen Design erstrahlt, dauert es rund eine Woche und der Folierer garantiert dafür, dass keine Lackschäden am Auto entstehen. Im Durchschnitt hält die Folie acht Jahre, wobei manche Hersteller eine Haltbarkeit von bis zu zwölf Jahren garantieren.

Foto: db Cardesign – Autofolierung Würzburg

Lackschutz mit Folie
Am beliebtesten ist bei neueren Fahrzeugen der Lackschutz. Dafür gibt es spezielle dickwandige durchsichtige Folien, die die Bauteile vor Steinschlägen, Vogelkot oder ähnlichem schützen. Mit einfachem Glasreiniger und einem Mikrofasertuch lassen sich die meisten Verschmutzungen einfach entfernen, außerdem ist die Folie waschanlagenfest und kraftstoffbeständig.

Foto: db Cardesign – Autofolierung Würzburg

Trend Vollfolierung
Vollfolierungen liegen übrigens sehr stark im Trend: matte Folien sind sehr beliebt, insbesondere Grau, Schwarz und Perlmutt-weiß.

David Buck Foto: xtrakt media / Ferdinand Elfert

Chip-Tuning
Neben der Folierung besteht es auch die Möglichkeit, sein Auto leistungstechnisch verändern zu lassen. Seit 2006 optimiert der KFZ-Mechatroniker David Buck zusammen mit einem Programmierer die unterschiedlichsten Fahrzeuge.

Es gibt drei Optionen, sein Auto chip-tunen zu lassen und die Performance zu optimieren: Von der einfachsten, bei der das Auto in den Sicherheitsstandards des Herstellers bleibt, bis hin zum Spitzen-Tuning, das von der Luftansaugung bis hin zum Turbolader die entsprechenden Teile verändert. Außerdem bietet David Buck an, bereits im Vorfeld zu prüfen, ob und wieviel Leistungssteigerung sich realisieren lässt.

www.autofolierung-wuerzburg.de