Die berühmtesten Opernstars der Welt, ein ansprechendes und abwechslungsreiches Programm sowie hervorragende Bild- und Soundqualität: Das CINEWORLD Mainfrankenpark überträgt wieder live aus der Metropolitan Opera New York.

Foto: Marty Sohl/Metropolitan Opera

Die Saison eröffnet keine Geringere als Anna Netrebko in der Titelrolle von Verdis „Aida“. Später in der Saison ist der Superstar dann nochmals als „Adriana Lecouvreur“ in Francesco Cileas gleichnamiger Oper zu sehen. Piotr Beczala ist der von Adriana Lecouvreur vergötterte Held Maurizio. Endlich kehrt auch Publikumsliebling Jonas Kaufmann auf die Bühne der Met zurück: In Puccinis Western-Romanze „La Fanciulla del West“ gibt er den Banditen an der Seite von Eva-Maria Westbroek.

Der neue Music Director der Met, Shootingstar Yannick Nézet-Séguin, steht in der Saison 2018/19 gleich zweimal am Pult: Bei Poulencs bestürzend modernem Meisterwerk „Dialogues des Carmélites“ sowie bei Michael Mayers Neuinszenierung von Verdis „La Traviata“ mit Diana Damrau und Juan Diego Flórez als tragischem Liebespaar.

Ein weiteres Highlight ist die Neuinszenierung des Tony Award Gewinners Darko Tresnjak von Saint-Saëns‘ biblischem Epos „Samson et Dalila“. Roberto Alagna und Elīna Garanča übernehmen darin die Titelrollen. Roberto Alagna ist später in der Saison noch ein zweites Mal als Don José in Bizets Opernhit „Carmen“ zu sehen und hören.

Nach ihrem großen Erfolg dieser Saison in Donizettis „L’Elisir D’Amore“ ist Belcanto Star Pretty Yende in einer weiteren Donizetti-Partie zu erleben: An der Seite von Javier Camarena zündet sie in „La Fille Du Régiment“ ein stimmliches Feuerwerk auf der Bühne der Met.

Auch Wagner-Fans kommen in der kommenden Saison wieder auf ihre Kosten: Mit „Die Walküre“ steht die beliebteste der vier Ring-Opern in der gefeierten Inszenierung von Robert Lepage auf dem Programm.

Abgerundet wird das Programm durch eine Rarität, Nico Muhlys „Marine“. In der auf Winston Grahams bzw. Alfred Hitchcocks gleichnamigem Thriller basierenden Oper singt Isabel Leonard die Titelrolle, Christopher Maltman ist ihr erpresserischer Gatte.

Foto: Ken Howard/Metropolitan Opera

Das Programm:

Samstag, 6. Oktober 2018, 19 Uhr

Guiseppe Verdi „Aida“

Mit Anna Netrebko, Anita Rachvelishvili, Aleksandrs Antonenko,
Quinn Kelsey, Ryan Speedo Green

Dirigent: Nicola Luisotti, Produktion: Sonja Frisell

Dauer/Sprache: ca. 4 Stunden,
gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

Samstag, 20. Oktober 2018, 19 Uhr

Camille Saint-Saëns „Samson et Dalila“

Mit Roberto Alagna, Elina Garanca, Laurent Naouri,
Elchin Azizov, Dmitry Belosselskiy

Dirigent: Sir Mark Elder, Produktion: Darko Tresnjak

Dauer/Sprache: ca. 3 Stunden und 30 Minuten,
gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln)

Samstag, 27. Oktober 2018, 19 Uhr

Giacomo Puccini “La Fanciulla Del West”

Mit Eva-Maria Westbroek, Jonas Kaufmann, Carlo Bosi,
Željko Lucic, Michael Todd Simpson,

Matthew Rose, Oren Gradus

Dirigent: Marco Armiliato, Produktion: Giancarlo Del Monaco

Dauer/Sprache: ca. 3 Stunden und 45 Minuten,
gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

Samstag, 10. November 2018, 19 Uhr

Nico Muhly “Marnie”

Mit Isabel Leonard, Janis Kelly, Denyce Graves,
Iestyn Davies, Christopher Maltman

Dirigent: Robert Spano, Produktion: Michael Mayer

Dauer/Sprache: ca. 3 Stunden und 20 Minuten,
gesungen in Englisch (mit deutschen Untertiteln)

Samstag, 15. Dezember 2018, 19 Uhr

Guiseppe Verdi „La Traviata“

Mit Diana Damrau, Juan Diego Flórez, Quinn Kelsey

Dirigent: Yannick Nézet-Séguin, Produktion: Michael Mayer

Dauer/Sprache: ca. 3 Stunden und 35 Minuten,
gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

Samstag, 12. Januar 2019, 19 Uhr

Francesco Cilea “Adriana LeCouvreur”

Mit Anna Netrebko, Anita Rachvelishvili, Piotr Beczala,
Carlo Bosi, Ambrogio Maestri, Maurizio Muraro

Dirigent: Gianandrea Noseda, Produktion: Sir David McVicar

Dauer/Sprache: ca. 4 Stunden,
gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

Samstag, 2. Februar 2019, 19 Uhr

Francesco Cilea “Adriana LeCouvreur”

Mit Anna Netrebko, Anita Rachvelishvili, Piotr Beczala,
Carlo Bosi, Ambrogio Maestri, Maurizio Muraro

Dirigent: Gianandrea Noseda, Produktion: Sir David McVicar

Dauer/Sprache: ca. 4 Stunden,
gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

Samstag, 2. Februar 2019, 19 Uhr

Georges Bizet „Carmen“

Mit Clémentine Margaine, Aleksandra Kurzak,
Roberto Alagna, Alexander Vinogradov

Dirigent: Louis Langrée, Produktion: Sir Richard Eyre

Dauer/Sprache: ca. 3 Stunden und 45 Minuten,
gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln)

Samstag, 2. März 2019, 19 Uhr

Gaetano Donizetti „La Fille du Régiment“

Mit Pretty Yende, Javier Camarena,
Stephanie Blythe, Maurizio Muraro

Dirigent: Enrique Mazzola, Produktion: Laurent Pelly

Dauer/Sprache: ca. 2 Stunden und 55 Minuten,
gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln)

Samstag, 30. März 2019, 17 Uhr

Richard Wagner „Die Walküre“

Mit Christine Goerke, Eva-Maria Westbroek, Stuart Skelton,
Jamie Barton, Greer Grimsley, Günther Groissböck

Dirigent: Philippe Jordan, Produktion: Robert Lepage

Dauer/Sprache: ca. 5 Stunden und 20 Minuten,
gesungen in Deutsch (mit deutschen Untertiteln)

Samstag, 11. Mai 2019, 18 Uhr

Francis Poulenc „Dialogues Des Carmélites“

Mit Isabel Leonard, Adrianne Pieczonka, Erin Morley,
Karen Cargill, Karita Mattila, David Portillo, Dwayne Croft

Dirigent: Yannick Nézet-Séguin, Produktion: John Dexter

Dauer/Sprache: ca. 3 Stunden und 30 Minuten,
gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln)

Die Längen verstehen sich inkl. Pausen.

Die Angaben zu den Längen sind vorläufig!

 

Karten gibt es im Vorverkauf an den CINEWORLD-
Kassen
sowie platzgenau im Internet unter
www.cineworld-main.de

Den genauen Spielplan finden Sie im Internet unter

www.cineworld-main.de

CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04